Maloja Palace Hotel Svizzera
MENU
Kalender-Symbol Hotelreservierungen
buchen
Schließen Sie die booking
Maloja Palace Hotel

Buchen on-line

Buchen Sie online, nur hier finden Sie den günstigsten Preis garantiert und alle Vorteile der direkten Buchung

17

Oktober 2017

- 01 +
- 01 +
- 02 +
- 00 +

Engadin

Der Begriff “Engadin” bedeutet in der örtlichen rätoromanischen Sprache,
der Garten des Flusses Inn, dessen einzige Quelle sich unter dem Piz Longhin befindet.
Während seines Verlaufs im Engadintal durchquert der Fluss den Park des Maloja Palace Hotels.
Das Engadin ist eine einzigartige Region, denn hier scheint die Sonne circa 320 Tage im Jahr.

Sowohl im Sommer, als auch im Winter, ziehen die verschiedenen Erholungsmöglichkeiten, die berühmten
Spezialitäten der Regionalen Küche, die Architektur und das charakteristischen Ambiente viele Besucher aus der ganzen Welt an.
Auf dem Bild können sie die Weiße Kirche bewundern, welche von dem Grafen Camille von Renesse
errichtet worden ist und heute von der Segantini Familie betrieben wird.

Im Engadin sind das Essen und der Wein von hoher Qualität. Es gibt viele Restaurants und die Vielfalt der Gerichte ist sehr unterschiedlich.
Örtliche Gerichte wie Pizzoccheri, Capuns, Maluns, Pizokels, Graubünder Gerstensuppe und Plain in Pigna sind sehr aussergwöhnlich.
Capuns im Engadin bedeutet traditionelle Küche: bereits im 18.
Jahrhundert schätzten die Bergbauern dieses Gericht, aus einem Teig aus Mehl und Eiern gemachte Rouladen,
gefüllt mit Wurst oder Fleisch, eingewickelt in ein Blatt Mangold und im Ofen mit Käse überbacken.

Besonders im Winter werden in der Gegend die typischen Spezialitäten auf der Grundlage von Käse angeboten;
wie das Raclette oder das Fondue Glacier aus Pontresina und die vielen anderen Varianten.
Die verschiedenen Nachspeisen vervollständigen das Mahl und liefern die richtige Energie für die Freizeit.

Fotogallery